Eine Reihe von Menschen machen von der Erdbeschaffenheit, d.h. ob der jeweilige Boden feinkörnig, steinig oder sogar sehr nass ist, ihre Entscheidung abhängig ob sie sich für eine Erd- oder Feuerbestattung entscheiden.

Grundsätzlich kann dies natürlich nicht pauschal beantwortet werden, dennoch gibt es zwischen den einzelnen Abteilungen oft starke Schwankungen in der Erdqualität, was vor allem bei alten Friedhöfen, wie es z.B. der Viechtacher Pfarrfriedhof ist, deutlich wird.

Dies hängt auch damit zusammen, dass neuere Friedhöfe meistens "aufgefüllt" sind, was in der Regel eine verbesserte Erdqualität zur Folge hat.

Weiter zu Erdqualität u. Friedhofswahl.